Eduard von Keyserling

Schwüle Tage


Der junge Adlige Bill muss die Ferienzeit mit seinem unnahbaren Vater auf dem elterlichen Gut verbringen, wo er sich rastlos und einsam die Tage zu vertreiben sucht. Ein Besuch bei der Tante und ihren Töchtern verspricht Abwechslung. Bill spürt eine geheimnisvolle Spannung zwischen seiner Cousine Elitta und seinem Vater, die zu einem Eklat führt...

Sprecher

Hanns Zischler

Hanns Zischler ist in Kinofilmen von Regisseuren wie Wim Wenders, Claude Chabrol, Jean-Luc Godard und Steven Spielberg zu sehen. Daneben ist er als Autor von literarischen Essays tätig. Seine markante Stimme hat er bereits den Werken von Thomas Mann, Truman Capote und Vladimir Nabokov geliehen.


Autor

Eduard von Keyserling

Eduard von Keyserling (1855-1918) stammte aus einer alteingesessenen baltischen Adelsfamilie. Neben den Novellensammlungen Schwüle Tage und Bunte Herzen verfasste er Romane wie Fräulein Rosa Herz und Wellen sowie das Drama Die schwarze Flasche. Keyserling gilt als einer der herausragendsten Schriftsteller der Jahrhundertwende.