Herman Melville

Bartleby, der Schreiber


Der junge Aktenkopist Bartleby fällt in der neuen Anwaltskanzlei bald durch seine Schweigsamkeit, ungeheure Arbeitswut und große Gewissenhaftigkeit auf. Dass er Korrekturlesen und Botengänge »lieber nicht machen« möchte, stößt zwar auf Unverständnis, wird jedoch toleriert. Als er eines Tages ankündigt, das Kopieren von Akten für immer aufgeben zu wollen, soll er die Kanzlei verlassen. Doch auch das möchte er »lieber nicht«…

Sprecher

Lambert Hamel

Lambert Hamel, Jahrgang 1940, studierte Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaft und ging anschließend an die westfälische Schauspielschule in Bochum. Er hatte Engagements und Gastauftritte an fast allen großen deutschen Bühnen und spielte in zahlreichen Fernsehfilmen und -serien, die ihn einem breiteren Publikum bekannt machten.


Autor

Herman Melville

Herman Melville (1819-1891) verbrachte viele Jahre seines Lebens auf dem Meer und fuhr als Matrose an Bord von Walfängern bis in die Südsee. Als Schriftsteller hielt er diese Erlebnisse später in Moby Dick und anderen Abenteuerromanen fest, verewigte aber ebenso seine Arbeitserfahrungen in Kanzleien und Schreibstuben: Bartleby, diese absurde Parabel auf die Grenzen des Menschseins in der modernen Welt, machte Melville zur Inspirationsquelle großer Autoren des 20. Jahrhunderts.