Natasha Solomons

Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand


Ein melancholisch-witziger Roman über Verlust und Neubeginn.

Als deutscher Jude, der mit Frau und Kind 1937 aus Berlin nach London fliehen konnte, möchte Jack Rosenblum so schnell wie möglich ein echter Engländer werden. Fünfzehn Jahre später hat er viel erreicht. Aber sein sehnlichster Wunsch hat sich nicht erfüllt: er ist noch nicht Mitglied in einem englischen Golfclub. Und da ihn in London kein Club aufnehmen will, beschließt er, nach Dorset zu ziehen, ins Herz der englischen Countryside und selbst einen Golfplatz zu bauen. Doch hier, im Land der Borstenschweine, Glockenblumen und des Apfelweins, scheint die schwierigste Aufgabe noch vor ihm zu liegen...

Sprecher

Christian Brückner

Christian Brückner wurde 1943 in Waldenburg/Schlesien geboren. Nach dem Studium der Publizistik, Germanistik und Theaterwissenschaft Engagements an verschiedenen Theatern. Seit etwa 1970 kontinuierliche Arbeit in Hörspielen und Fernsehfeatures. Literaturlesungen für alle Sender der ARD und in der Öffentlichkeit. 1990 erhielt er den Grimme Preis in Gold. 2000 gründete er mit seiner Frau Waltraut den Hörbuchverlag parlando.


Autorin

Natasha Solomons

Natasha Solomons wurde 1980 geboren. Mit neun Jahren hatte sie ihren ersten Job: Sie hütete als Schäferin die Herde von Bulbarrow Hill. Mittlerweile lebt sie in einem baufälligen Naturstein-Cottage in Dorset, arbeitet gemeinsam mit ihrem Mann David als Drehbuchautorin und promoviert über Lyrik des 18. Jahrhunderts. Nach Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand und Als die Liebe zu Elise kam ist Die Galerie der verschwundenen Ehemänner ihr dritter Roman.