James Joyce

Die Toten


Besitzt, wer den Körper einer Frau besitzt, auch ihre Seele?

Wenn Erzählungen solange Bestand haben können wie es Literatur gibt, dann wird Die Toten dazugehören, ein Wunder und »wundervoll« ist sie, eine Menschengeschichte, die in das Herz sieht und das Herz öffnet. James Joyce hat sie an das Ende seines Buches Die Dubliner gestellt, eine Kosmogenese in der Nußschale. Ein Stück Trauer und ein Stück Glück über die Nähe des Todes zum Leben.

Sprecher

Christian Brückner

Christian Brückner wurde 1943 in Waldenburg/Schlesien geboren. Nach dem Studium der Publizistik, Germanistik und Theaterwissenschaft Engagements an verschiedenen Theatern. Seit etwa 1970 kontinuierliche Arbeit in Hörspielen und Fernsehfeatures. Literaturlesungen für alle Sender der ARD und in der Öffentlichkeit. 1990 erhielt er den Grimme Preis in Gold. 2000 gründete er mit seiner Frau Waltraut den Hörbuchverlag parlando.


Autor

James Joyce

James Joyce, geboren 1882 in Dublin, verließ mit 22 Jahren Irland und lebte in Paris, Triest und Zürich. 1907 erschien sein erster Gedichtband, 1914 Dubliners, eine Sammlung von Kurzgeschichten. 1916 folgte A portrait of the artist as a young man, 1922 der Roman Ulysses. Finnegans Wake ist der letzte Roman des irischen Autors. Er starb am 13. Januar 1941 in Zürich.