»Haste mal ’ne Mark?« – Ein Echo aus fernen Zeiten, dem Schauspieler Helmut Zierl im Hörbuch zu Peter Pranges  Unsere wunderbaren Jahre seine Stimme leiht. Die ersten 11 Kapitel aus dem 40 Jahre umspannenden Familienroman können Sie nun hier kostenlos hören.

 

 

Zum Hörbuch

20. Juni 1948 – das neue Geld ist da! Und damit auch ein »Kopfgeld« von 40 DM für jeden Bundesbürger. Was werden der vorlaute Eintänzer Tommy, die drei ungleichen Töchter des Fabrikanten Wolf, der auf Sicherheit bedachte Bernd und der ehrgeizige Jung-Kaufmann Benno  damit anstellen? Welche Träume wollen die sechs Freunde damit verwirklichen? Schicksalhaft bleiben sie alle verbunden – vom Wirtschaftswunder über die Geschäfte zwischen den beiden deutschen Staaten bis zum Begrüßungsgeld nach dem Mauerfall. Authentisch, spannend und detailreich erzählt Peter Prange, wie wir wurden, was wir sind.
Dabei schöpft der Autor so namhafter historischer Bestseller wie Das Bernstein-Amulett und Die Rose der Welt dieses Mal auch aus der eigenen Familiengeschichte. Die alten Liebesbriefe seines Vaters an seine Mutter lieferten Figuren sowie Motive, und Pranges Heimatstadt Altena, wo unter anderem die Rohlinge für die D-Mark-Münzen sowie der Stacheldraht für die Grenzanlagen der DDR hergestellt wurden, ist Ausgangsort für die Handlung.

 

Zum Hörbuchsprecher

SprecherfotoEnthusiastisch und kraftvoll bringt Schauspieler Helmut Zierl die über 18 Stunden umfassende Hörbuchausgabe zu Ohren. Er war zuvor bereits an Hörbüchern und Hörspielen wie Große Erwartungen von Charles Dickens oder Juliet, Naked von Nick Hornby beteiligt. Fernsehzuschauern ist er aus zahlreichen Serien (z.B. Die Sonnenfelds, Max Wolkenstein) und über 70 Fernsehspielen bekannt, darunter Literaturverfilmungen von Siegfried Lenz und Walter Kempowski.

Sprecherfoto: © www.redpoint.tv