Die Taschenlampe im Kopf, der Radiergummi im Hirn oder der BumerangeffektAnette Prehn nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch die Funktionsräume des kindlichen Gerhirns. Denn wer das Denken und Fühlen von Kindern versteht, dem gelingt es besser, ihre Emotionen zu regulieren – und die eigenen gleich mit.

Wie kündigen wir schwierige Ereignisse, z.B. einen Umzug, so an, dass Kinder sie positiv annehmen? Wie reagieren wir, wenn das Kind trotz Ermahnung immer wieder seine Freunde schlägt? Was antworten wir auf scheinbar unberechtigte Wutanfälle?

Annette Prehn zeigt uns, was dabei im kindlichen Gehirn vor sich geht und wie wir ihm in verfahrenen Situationen andere Handlungsräume eröffnen können. Die Autorin macht Mut, denn viele »Diagnosen« wie Aufmerksamkeitsstörungen oder Schulversagen lassen sich durch neurologisches Wissen positiv beeinflussen. Durch überraschende Parallelen zu Management-Seminaren und typischen »erwachsenen« Verhaltensweisen schafft das Hörbuch darüber hinaus ein größeres Verständnis der eigenen, elterlichen Verhaltensmuster.

Von Nina West anschaulich und unterhaltsam gelesen, ist das Hörbuch überall als ungekürzter Download erhältlich. Im folgenden Ausschnitt erfahren Sie, wann Verbote genau das Gegenteil in ihrem Kind auslösen und welche Alternativen es zur sogenannten »Negativ-Sprache« gibt.