Das Jahr ist noch so jung und trotzdem hat sich schon ein Buch als das gesellschaftliche Ereignis 2018 herauskristallisiert. Wir haben es zwar alle schon geahnt, aber welcher Wahnsinn sich im Weißen Haus tatsächlich abspielt, veranschaulicht Michael Wolff in Feuer und Zorn wie kein anderer.

Sein Enthüllungsbuch ist ein eindrucksvolles Sittengemälde der amerikanischen Politik unter Trump. Im Mittelpunkt ein Präsident, den seine Mitarbeiter wie ein kleines Kind behandeln, und der umgeben ist von Inkompetenz, Intrigen und Verrat. Der Bestseller-Autor beschreibt das Chaos, das in den ersten Monaten im Weißen Haus geherrscht hat, er enthüllt, wie nah die Russland-Verbindung an Trump herangerückt ist und wie es zum Rauswurf des FBI-Chefs Comey kam. Und er liefert erstaunliche Details über das Privatleben dieses Präsidenten, der lieber twittert, als Politik zu machen.

Nachdem das englischsprachige Original schon alle Charts gestürmt hat, wartet nun die deutsche Übersetzung auf ihren Ehrenplatz in den Bestsellerlisten. In einem Studio-Marathon eingelesen von Richard Barenberg können sich jetzt auch die deutschen Hörer auf die ungekürzte Fassung des „Insider“-Berichts aus dem Weißen Haus freuen.

Hier geht es zu einer XXL-Hörprobe: