Edgar Allan Poe

Der Untergang des Hauses Usher


Roderick Usher, der mit seiner Zwillingsschwester in einem uralten düsteren Haus lebt, fühlt sich von mysteriösen Kräften bedroht. Aus Angst, wahnsinnig zu werden, ruft er einen Freund herbei, von dem er sich Trost und Zuspruch erhofft. Doch kann ihm dieser wirklich helfen?

Die berühmteste und raffinierteste Schreckensvision Edgar Allan Poes als Hörspiel.

Sprecher

Thomas Vogt

Thomas Vogt, geboren 1957, Schauspielausbildung von 1981 - 1985 an der Hochschule der Künste in Berlin. Von 1985 - 1989 Theaterengagements am Schauspielhaus Zürich und dem Stadttheater Freiburg sowie Rollen in Film und Fernsehen. Seit 1990 lebt er als freischaffender Sprecher in Berlin. Thomas Vogt ist ein bekannter Synchronsprecher für Kino- und Fernsehfilme, so spricht er beispielsweise Laurence Fishburne in Matrix und ist die deutsche Stimme von Colin Firth, Clive Owen, Rupert Everett und Chris Noth.

http://www.tomvogt.de/

Autor

Edgar Allan Poe

Edgar Allan Poe (1809 – 1849) gilt als bedeutendster Vertreter der amerikanischen Romantik. Seine Kriminal- und Gruselschichten sind in besonderem Maße von seinem analytischen Scharfsinn und seinem Hang zum Makaberen geprägt.