Nikolaj Gogol

Der Mantel


Die winterliche Kälte in St. Petersburg macht Akadij Akadijewiitsch zu schaffen. Der verarmte Beamte lässt sich von seinen letzten Rubeln einen neuen Mantel nähen, der ihm überraschend zu mehr Anerkennung und einer Einladung seines Vorgesetzten verhilft. Als das schmucke Kleidungsstück gestohlen wird, scheint ihn sein Glück wieder zu verlassen. So macht sich Akadij Akadijewitsch verzweifelt auf die Suche nach dem Mantel ...

Die berühmte Erzählung des Klassikers der russischen Literatur als Hörbuch!

Sprecher

Klaus Herm


Autor

Nikolaj Gogol

Nikolai Wassiljewitsch Gogol wurde am 1. April 1809 in Welikije Sorotschinzy (Poltawa), Ukraine, geboren. Der Sohn eines ukrainischen Gutsbesitzers siedelte 1828 nach St. Petersburg über und versuchte sich als Beamter und Lehrer. Mit seinen ersten volkstümlichen Erzählungen »Abende auf dem Gutshof bei Dikanka« erwarb sich Gogol 1831/32 große Anerkennung. Nachdem 1836 sein Werk »Der Revisor« erschienen war, reiste Gogol die nächsten Jahre durch Deutschland, Frankreich und Italien. 1842 erschien »Die toten Seelen«, ein Werk, dessen verschiedene Fassungen und Fortsetzungen der pessimistische Autor im Laufe seines Lebens wieder vernichtete, neu schrieb und zuletzt doch wieder vernichtete. 1848 unternahm Gogol eine Pilgerreise nach Jerusalem. Vier Jahre später starb er in Moskau.