E.T.A. Hoffmann

Das öde Haus

Eine Spukgeschichte


An einer Prachtstraße steht ein verlassenes Haus. Theodor spürt, dass die uralten Mauern ein Geheimnis bergen. Was hat es mit dem verschrobenen Hausverwalter auf sich? Wem gehört die Frauenhand, die Theodor im Fenster sah? Woher kommen die schaurigen Geistergesänge des Nachts? Ohne es zu merken, wird Theodor immer stärker in den Bann des unheimlichen Ortes gezogen ...

Die grandiose Spukgeschichte von E.T.A. Hoffmann.

Sprecher

Markus Hoffmann

Markus Hoffmann ist ausgebildeter Schauspieler und Sprecher und spielte bereits zu Beginn seiner Laufbahn tragende Rollen wie den Faust, den Romeo etc. Er entdeckte schon sehr früh seine Leidenschaft für das literarische Erzählen und arbeitete parallel auch immer als Sprecher für den Rundfunk. Inzwischen zählt er zu den gefragtesten Sprechern der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Seine Coelho-Lesungen (Der Wanderer, Unterwegs) waren monatelang auf den Hörbuch-Bestsellerlisten.


Autor

E.T.A. Hoffmann

Die Initialen des am 24. Januar 1776 in Königsberg geborenen Autors, Komponisten und Malers stehen für »Ernst Theodor Amadeus«. Hoffmann, mit seiner Dichtung Vertreter der Hochromantik, pflegte Freundschaften mit Tieck, Fouqué, Eichendorff und Chamisso. 1809 erschien seine erste Erzählung Ritter Gluck. Weitere Werke: Lebens-Ansichten des Katers Murr (1819/21), die Sammlung Fantasiestücke in Callot’s Manier (1815) und Meister Floh (1922). In den letztgenannten Text arbeitete Hoffmann eine Satire auf den Polizeidirektor von Kamptz ein – Hoffmann verurteilte die Willkür der Polizei gegen die demokratischen, liberalen Bewegungen. Das Manuskript wurde beschlagnahmt und erschien erst 1908 vollständig. Hoffmann starb, schwer krank, am 25. Juni 1822.