Gustave Flaubert

Ein schlichtes Herz


Nach einer enttäuschten Liebe arbeitet das arme fromme Landmädchen Félicité als Magd auf dem Gut der Madame Aubain. Als die kleine Tochter der Witwe und Félicités junger Neffe sterben, verwandelt sich die Beziehung der beiden Frauen in eine innige Freundschaft. Mit dem Tod ihrer Herrin sieht Félicité einem ungewissen Schicksal entgegen ...

Sprecherin

Nina Kunzendorf

Nina Kunzendorf wird für ihre Darstellung eigenwilliger, charismatischer Frauenfiguren gefeiert. Für ihre Rollen in Polizeiruf 110 – Der scharlachrote Engel, Liebesjahre und In aller Stille erhielt sie jeweils den Grimme-Preis.


Autor

Gustave Flaubert

Gustave Flaubert wurde 1821 in Rouen (Normandie) geboren. Schon seit seiner Jugend schrieb Flaubert unermüdlich. Aufgrund seiner hohen Ansprüche an sich selbst veröffentlichte er jedoch keines seiner Manuskripte. Sein erstes publiziertes Werk wurde der Roman Madame Bovary, der 1856 im Feuilleton der Revue de Paris erschien und der ihm einen Prozess wegen Verstoßes gegen die Sitten eintrug. Höchst einflussreich auf die Entwicklung des europäischen Romans war Flaubert mit Lehrjahre der Männlichkeit. Gustave Flaubert ist einer der besten Stilisten der französischen Literatur; zusammen mit Stendhal und Balzac bildet er das Dreigestirn der großen Erzähler Frankreichs. Er starb 1880 im Alter von 59 Jahren in Croisset.