Hannelore Hippe

Oscar Wilde

Eine Hörbiographie


»Biographien fügen dem Tode einen neuen Schrecken hinzu”, spottete der Dramatiker und Dichter Oscar Wilde im London des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Als Meister des Bonmots, Perfektionist der Salonkomödie und Dichter von Märchen befand er sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Gipfel seines Ruhms. Als er jedoch in einem Prozess für seine homosexuelle Lebensweise kämpfte, distanzierten sich alle angeblichen Freunde. Das Gericht verurteilte Wilde zu zwei Jahren Zwangsarbeit im Zuchthaus, das er als gebrochener Mann verlies.
Vom tragischen Lieben und Leben des Ästheten berichtet diese Hörbiographie.

Sprecher

Burghart Klaußner

Burghart Klaußner ist neben diversen Bühnen-Engagements in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen. 2010 erhielt er den Deutschen Filmpreis für seine Rolle des Pfarrers in dem oscarnominierten Kinofilm Das weiße Band. 2011 wurde er als »Bester Interpret« mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.


Markus Hoffmann

Markus Hoffmann ist ausgebildeter Schauspieler und Sprecher und spielte bereits zu Beginn seiner Laufbahn tragende Rollen wie den Faust, den Romeo etc. Er entdeckte schon sehr früh seine Leidenschaft für das literarische Erzählen und arbeitete parallel auch immer als Sprecher für den Rundfunk. Inzwischen zählt er zu den gefragtesten Sprechern der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Seine Coelho-Lesungen (Der Wanderer, Unterwegs) waren monatelang auf den Hörbuch-Bestsellerlisten.


Autorin

Hannelore Hippe