C. Bernd Sucher

Suchers Leidenschaften: Heinrich Heine

Eine Einführung in Leben und Werk


Heinrich Heine (1797-1856) ist der bedeutendste deutsche Dichter und Journalist des 19. Jahrhunderts. Angefeindet wegen seiner jüdischen Herkunft und seiner kritischen Publikationen, emigrierte er nach Paris. Hier führte er seinen Kampf für Freiheit und Emanzipation fort und setzte seiner alten Heimat eines der wichtigsten literarischen Denkmäler: Deutschland – ein Wintermärchen.

Engagiert, originell und höchst persönlich führt C. Bernd Sucher, der bekannte Kritiker und Journalist, zusammen mit dem Schauspieler Burghart Klaußner durch Leben und Werk des brillanten Lyrikers, Publizisten und Kosmopoliten Heine, der »nirgends zuhause als in der Sprache« war.

Sprecher

Burghart Klaußner

Burghart Klaußner ist neben diversen Bühnen-Engagements in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen. 2010 erhielt er den Deutschen Filmpreis für seine Rolle des Pfarrers in dem oscarnominierten Kinofilm Das weiße Band. 2011 wurde er als »Bester Interpret« mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.


C. Bernd Sucher

Prof. Dr. C. Bernd Sucher, in Bitterfeld geboren, studierte in Hamburg und München Germanistik, Theaterwissenschaft und Romanistik. Zwischen 1980 und 2005 war er Theaterkritiker bei der Süddeutschen Zeitung, seit 2005 schreibt er für Die Zeit. Seit 1998 leitet er den Studiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik der Hochschule für Film und Fernsehen an der Bayerischen Theaterakademie August Everding.


Autor

C. Bernd Sucher

Prof. Dr. C. Bernd Sucher, in Bitterfeld geboren, studierte in Hamburg und München Germanistik, Theaterwissenschaft und Romanistik. Zwischen 1980 und 2005 war er Theaterkritiker bei der Süddeutschen Zeitung, seit 2005 schreibt er für Die Zeit. Seit 1998 leitet er den Studiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik der Hochschule für Film und Fernsehen an der Bayerischen Theaterakademie August Everding.