Rumi

Erkenntnis durch Liebe

Worte der Weisheit


Rumi gilt als der bedeutendste Lyriker Persiens. Die vorliegende Auswahl aus seiner Gedichtssammlung Der Diwan zeugt von Rumis poetischer Meisterschaft: Ungekünstelt, frisch und spontan spricht er von Sehnsucht, Verzweiflung und Hoffnung und fasst die höchsten Wahrheiten wie die alltäglichsten Dinge in Verse von unübertroffener Schönheit.

Mit einer ausführlichen Einleitung von Henning Bartels.

Sprecher

Christoph Bantzer

Christoph Bantzer, geboren 1936 in Marburg/Lahn, hat an allen großen deutschsprachigen Bühnen gespielt. 1985 kam er mit Jürgen Flimm ans Hamburger Thalia Theater, zu dessen Ensemble er heute noch zählt und wo er mit der Interpretation zahlreicher Charakterrollen wie Peer Gynt oder Hamlet brillierte.


Autor

Rumi

Dschalal ad-Din Muhammad Rumi (1207-1273) war der größte mystische Dichter des Islam und Gründer des Sufi-Ordens der tanzenden Derwische. Rumi erkannte die Liebe - insbesondere die zu Gott - als die Haupttriebfeder des Universums, die ihn zu einem an Gedankenreichtum überquellenden Werk inspirierte. Geprägt von seinen spirituellen Erfahrungen und dieser beseelten Liebe zu Gott ward er auserkoren, einige der schönsten und leidenschaftlichsten Gedichte der Weltliteratur hervorzubringen.