Christoph Ransmayr

Die letzte Welt


Christoph Ransmayrs großer Roman, der Antike, Gegenwart und Zukunft zusammenfließen läßt, folgt den Spuren des römischen Dichters Ovid, der im Jahre 8 n. Chr. nach Tomi am Schwarzen Meer verbannt wurde. Ein phantastisches Spiel um die Suche nach dem Verschollenen und einer Abschrift seines Hauptwerks, der legendären Metamorphosen.

»Künstler können sie vernichten, nicht aber ihre Kunst – das ist die Parabel, die uns Christoph Ransmayr erzählt.«
Salman Rushdie

Sprecher

Christoph Ransmayr

Christoph Ransmayr, geb. 1954 in Wels/Oberösterreich, studierte Philosophie und Ethnologie, lebt in Wien. Seine Romane wurden bisher in dreißig Sprachen übersetzt.


Autor

Christoph Ransmayr

Christoph Ransmayr, geb. 1954 in Wels/Oberösterreich, studierte Philosophie und Ethnologie, lebt in Wien. Seine Romane wurden bisher in dreißig Sprachen übersetzt.