F.M. Dostojewski


Dostojewski, geboren am 11. November 1821 in Moskau, studierte an der Militärakademie Bauingenieurswesen. Schon mit seinem Debüt, dem Roman Arme Leute, wurde er von den Kritikern gefeiert. Er schloss sich einem Kreis von Revolutionären an, wurde verhaftet und zum Tode verurteilt. Der Zar begnadigte ihn und verbannte ihn in ein Gefangenenlager nach Sibirien. 1859 kehrte er nach St. Petersburg zurück, nachdem epileptische Anfälle zur Entlassung aus der Militärdienstpflicht geführt hatten. Reisen führten Dostojewski 1862 und 1863 sowie 1867 bis 1871 durch Europa. 1866 erschienen der Roman Schuld und Sühne und der Kurzroman Der Spieler – die Spielsucht war ihm selbst allzu bekannt. Seine letzten beiden großen Werke schrieb er in seinen letzten Lebensjahren: Die Dämonen (1871/72) und Die Brüder Karamasow (1880). Am 9. Februar 1881 starb Dostojewski.

zur Übersicht