Jean-Christophe Rufin


Jean-Christophe Rufin studierte Medizin und Politik. 1997 veröffentlichte er seinen ersten Roman, 2001 gewann er bereits den Prix Goncourt. Er arbeitete als Entwicklungshelfer und engagierte sich gegen Antisemitismus und Rassismus. 2007 wurde er französischer Botschafter in Senegal.

Titel von Jean-Christophe Rufin

zur Übersicht