»Wichtig ist uns, dass jedes Hörbuch praktisch und lebensnah ist …«, haben wir uns auf die Fahnen unseres ersten Programms geschrieben. Näher am rasenden Puls des Lebens als mit den vier Titeln, die Ende September erscheinen, lässt sich nicht sein: der beliebte Pädagoge Jesper Juul begleitet Sie ins Herz des turbulenten Familienlebens, und die Lass-los-Tipps von Politikerin, Buddhistin und Bestsellerautorin Sigrid Engelbrecht sind wie ein »Kleiner Coach« für die Handtasche überall einsetzbar.

Unsere Kollegin und Yoga-Fan M. Kaiser ist von Sigrid Engelbrechts Lass los…-Reihe begeistert:
»Wie kann ich mich befreien von all dem, was mich im Leben festhält und einengt? Ganz einfach: In dem ich mir bewusst mache, in welcher Situation ich mich befinde, wie ich dorthin gekommen bin und was mich hält. Mit diesem Wissen kann ich erste kleine Schritte in eine andere Richtung gehen. Und wie das ohne viel Aufwand funktioniert, zeigt Sigrid Engelbrecht sehr nachvollziehbar in Lass los, was deinem Glück im Weg steht. Sie gibt geschickte Hinweise, die das Verständnis für die eigene Situation stärken und leicht zu lernende Übungen. Damit bringt sie Lebenhilfe und Persönlichkeitsentwicklung auf den Punkt. Die Sprecherin Jutta Ribbrock verwandelt alles in drei anregende, kurzweilige Hörbücher. Praktische Lebenshilfe für die Fahrt ins Büro!«
(Übrigens fiel bei den Aufnahmen nicht selten das Wort: »Stimmt!« )

 Über Vier Werte, die Kinder ein Leben lang tragen von Jesper Juul sagt Programmleiter Carlo Günther:
»Dieses Hörbuch hat mich in meiner Situation als Familienvater sehr beeindruckt. Auch ich stehe täglich vor für mich schwierigen Erziehungsentscheidungen, die die Entwicklung meines Kindes und meiner Familie beeinflussen. Jesper Juul hat dafür ein klares Koordinatensystem entworfen, das hilft zu erkennen, was wirklich wichtig ist. Durch viele Fallgeschichten, gelesen von Jutta Ribbrock und Herbert Schäfer, bekommen Juuls Erklärungen eine große Lebensnähe und durch Christian Baumann bekommt der Autor eine angenehme deutsche Stimme
(Kleine Ironie des Schicksals: vor sieben Jahren hat Christian Baumann schon mal mit Argon gearbeit. Etwas weniger pädagogisch wertvoll, aber umso amüsanter liest er Lausbubengeschichten von Ludwig Thoma.)