Wolfgang Maly

Die Maly-Meditation

Wie Zuwendung heilen kann


Wolfgang Maly hat aus eigener Betroffenheit vor einigen Jahren eine Heilmeditation entwickelt, mit der er bei sich selbst einen Gesundungsprozess erzielt hat, den die Ärzte nicht für möglich gehalten haben. Die Maly-Meditation ist eine Kombination aus Gebetsmeditation, einer Lichtvisualisierung und Handauflegen. Einfach, verständlich und auch im Alltag anwendbar, wird uns in Wolfgang Malys erstem Hörbuch der neue Meditationsansatz vermittelt, der mittlerweile schon an Unikliniken eingesetzt wird. In der Anleitungs-CD führt Wolfgang Maly persönlich durch die Meditation. Im Hörbuch kommen u.a. Krebspatienten zu Wort, die durch die Maly-Meditation Linderung ihrer Krankheit erfahren haben und geheilt wurden. Dem Autor ist es eine Herzensangelegenheit, Menschen dahingehend zu unterstützen, selbst aktiv zu werden, an ihre Heilung zu glauben und etwas Konkretes dafür tun zu können – mit der Maly-Meditation. Renommierte Wissenschaftler erklären, warum das so wichtig ist. Dem breiten Publikum wurde die Maly-Meditation durch den für die ARD produzierten Dokumentarfilm Das Geheimnis der Heilung von Joachim Faulstich und das bei MensSana erschienene gleichnamige Buch zugänglich.

Sprecher

Wolfgang Maly

Nach einer schweren Rückenmarkserkrankung und partieller Querschnittslähmung beschloss Wolfgang Maly, seine Heilung selbst in die Hand zu nehmen. Mit der Zeit verbesserte sich seine Gehfähigkeit durch die von ihm entwickelte Methode. Heute gibt er die Maly-Meditation an viele Menschen weiter.


Herbert Schäfer

Der Theater- und Filmschauspieler Herbert Schäfer hat in zahlreichen Hörbuch- und Hörspielproduktionen mitgewirkt, arbeitet als Sprecher für Fernsehdokumentationen für den SWR und arte, sowie als Synchronsprecher. Für Argon Balance hat er u.a. die Hörbücher von Thich Nhat Hanh gelesen.

Zur Website von Herbert Schäfer

Autor

Wolfgang Maly

Nach einer schweren Rückenmarkserkrankung und partieller Querschnittslähmung beschloss Wolfgang Maly, seine Heilung selbst in die Hand zu nehmen. Mit der Zeit verbesserte sich seine Gehfähigkeit durch die von ihm entwickelte Methode. Heute gibt er die Maly-Meditation an viele Menschen weiter.