Der Februar wird bei uns kriminell komisch, denn gleich drei mysteriöse Todesfälle erschüttern das ganze Land. An der Ostsee findet sich ein Untermieter erhängt im Haus des Kommissars, in der Berliner Unterwelt stolpern zwei Erdmännchen über eine Wasserleiche und in einem idyllischen alpenländischen Kurort lehnt die »Äbtissin«, eine berüchtigte Auftragskillerin, tot an einem Baumstamm.

Zum ersten Mal in den Reihen unserer Sprecher begrüßen wir Devid Striesow, einen von »Deutschlands besten Schauspielern« (Kino-King Knut Elstermann auf radio eins). Der gebürtige Rüganer ist die Idealbesetzung für den zauseligen Zapotek, Kriminalkommissar im Sabbatjahr, und hat hörbar Freude am feinen Humor, den knackigen Dialogen und den liebenswerten Figuren in Claudia Ruschs Ostsee-Krimi Zapotek und die strafende Hand. Darin kehrt der Titelheld unfreiwillig in das kleine Dorf auf Rügen zurück, aus dem er vor 27 Jahren in den Westen geflohen ist. Hier hängt nämlich der Untermieter von der Decke seines Geburtshauses – und ehe er es sich versieht, ermittelt Zapotek undercover in einem weiteren Mordfall.
Derweil gehen im Berliner Zoo seltsame Dinge vor: die Nashörner zertrümmern ihr Stahlgeländer und lebensmüde Antilopen springen ins Löwengehege. Als Nick, ein Erdmännchen aus dem berüchtigten vierten Wurf ins Delirium fällt, nehmen seine Cousins Rufus und Ray die Ermittlungen auf – und bleiben Voll Speed! an einer Wasserleiche hängen. Mächtig viel zu tun für Christoph Maria Herbst, der wie schon in Ausgefressen heult, lispelt, brummt und knarrt, dass es die helle Freude ist!
Jörg Maurer und sein Ermittler Jennerwein müssen der Schrecken des bayerischen Tourismusverbands sein – was sie im pittoresken Allgäu für kriminelles Potential aufwirbeln, hier kommt schon der fünfte Fall! In Unterholz wird das alpenländische Kurort-Idyll nicht nur bedroht von alten Bekannten wie dem Bestatterehepaar Grasegger und dem Ganoven Swoboda, sondern von internationaler Killerelite auf Weiterbildung. Jörg Maurers Universum wird mit jedem Fall raffinierter und mitreißender,  deshalb gibt es seinen neuen Roman Unterholz mit einer CD mehr. Oder wie man in der Lebensmittelbranche sagen würde: 20 % gratis!

Um Sankt Valentin die gebührende Ehre zu erweisen, erscheint im Februar natürlich auch ein gänzlicher Nicht-Krimi: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde ist die sympathischste Romanze seit Notting Hill und die musikalischste Liebesgeschichte seit Mitten ins Herz. Ein Song für dich. Sprecherin Anna Carlsson war unter anderem die Stimme von Kate Hudson in Almost Famous und bezaubert hier als karrierebewusste Grace, die mit dem verplanten Hundesitter von nebenan eigentlich nichts zu tun haben will. Wären da nur nicht seine warmen braunen Augen und diese verteufelt schönen Songs …

 Grafik Zielscheibe: Nemo, pixabay.com