Péter Nádas

Vatermord

11 Kapitel aus Parallelgeschichten


Zwanzig Jahre nach seinem international gefeierten Buch der Erinnerung legt Péter Nádas sein Opus maximum vor. Als die Parallelgeschichten 2005 in Ungarn erschienen, wurden sie als ein »Krieg und Frieden des 21. Jahrhunderts« begrüßt, die deutsche Übersetzung wurde als Jahrhundertroman gefeiert.
Die von der renommierten Dramaturgin Brigitte Landes mit Zustimmung des Autors destillierte Hörbuchfassung fügt die »deutschen Geschichten« des Romans zu einem gewaltigen, taumelnd machenden Ganzen zusammen.

Sprecher

Ulrich Matthes

Ulrich Matthes ist Ensemblemitglied am Deutschen Theater und einer der bedeutendsten deutschen Charakterdarsteller, der in Filmen wie Der neunte Tag und Novemberkind beeindruckt. Für seine Interpretation von Vladimir Nabokovs Pnin erhielt er den Deutschen Hörbuchpreis.


Autor

Péter Nádas

Péter Nádas, 1942 in Budapest geboren, ist Fotograf und Schriftsteller. Bis 1977 verhinderte die ungarische Zensur das Erscheinen seines ersten Romans Ende eines Familienromans (dt. 1979). Sein Buch der Erinnerung (dt. 1991) erhielt zahlreiche internationale Literaturpreise. 2005 kuratierte Péter Nádas die Ausstellung Seelenverwandt. Ungarische Fotografien 1914–2003. Zuletzt erschien 2009, erstmals auf Deutsch, sein erzählerisches Debüt Die Bibel von 1967. Péter Nádas lebt in Budapest und Gombosszeg.