Eugen Ruge

In Zeiten des abnehmenden Lichts (Hörspiel)


Der Untergang eines Landes. Der Roman einer Familie. Die Großeltern haben noch für den Kommunismus gebrannt, als sie aus dem mexikanischen Exil kamen, um ein neues Deutschland aufzubauen. Der Sohn kehrte aus der Sowjetunion heim: mit einer russischen Frau, der Erinnerung ans Lager und dennoch mit dem Glauben an die Möglichkeit, alles besser zu machen. Dem Enkel bleibt nur ein Platz in der Realität der DDR. Sie wird ihm immer enger, und er geht in den Westen: an eben dem Tag, an dem sich Familie, Freunde und Feinde versammeln, um den neunzigsten Geburtstag des Patriarchen zu begehen.

Sprecher

Dieter Mann

Dieter Mann war von 1984 bis 1991 Intendant des deutschen Theaters Berlin, gehörte lange Zeit zum dortigen Ensemble und wurde 2004 Ehrenmitglied. Er spielte in Kino- und Fernsehfilmen, wie Der Untergang oder Das Versprechen. Außerdem ist Dieter Mann ein vielfach ausgezeichneter Hörbuchsprecher. Für Sauerländer audio las er u. a. Mit Jasper im Gepäck von Gunnel Linde und Grimms Märchen.


Eva-Maria Hagen


Devid Striesow

Devid Striesow, gebürtiger Rügener, wurde auf den Bühnen von Hamburg und Düsseldorf zum umjubelten Theaterschauspieler. Auf der Leinwand glänzte der Grimme-Preisträger in Filmen wie Yella oder So glücklich war ich noch nie. Als Tatort-Kommissar ist er ab 2013 regelmäßiger Gast in vielen deutschen Wohnzimmern.


Autor

Eugen Ruge

Eugen Ruge, 1954 in Sosswa am Ural geboren, studierte Mathematik in Ostberlin und wurde wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Physik der Erde. Seit 1989 wirkt er als Autor für Theater, Funk und Film und machte sich mit seinen Tschechow-Übersetzungen einen Namen. Sein Familienroman In Zeiten des abnehmenden Lichts erhielt den Deutschen Buchpreis 2011.