Andrea Kalff, Benjamin Cordero

Ho‘oponopono

In Harmonie mit dir und der Welt


»HO´OPONOPONO bedeutet, dass du dich ganz leer machst und um Vergebung bittest, bevor die Sonne untergeht. Man kann nicht mit einem bekümmerten Geist oder einem bekümmerten Herzen schlafen gehen.« Aus dem traditionellen hawaiianischen Ho‘oponopono-Vergebungsritual

Ho’oponopono, die aus Hawaii stammende Vergebungstechnik, kann jedem Menschen helfen, sich von den Verletzungen der Vergangenheit zu befreien und zu einem Leben in Frieden und Balance zu finden.
Ein Grundgedanke des Ho’oponopono ist, dass andere immer nur ein Spiegel von uns selbst sind. Wenn ich also wütend auf jemanden bin, dann muss ich nur in mich hineinschauen, den Aspekt, der mich wütend macht, in mir selbst finden und ihn voll und ganz akzeptieren. So löse ich den Konflikt und die mit ihm verbundenen negativen Emotionen auf und komme zu Frieden. Ho’oponopono hilft uns, die Verantwortung für uns selbst und unser Leben anzunehmen.

Sprecherin

Jutta Ribbrock

Jutta Ribbrock ist neben ihrer Arbeit als Nachrichtenredakteurin fürs Radio auch als Sprecherin für eine Vielzahl von TV-Produktionen tätig, u. a. für ZDF, ARD und arte. Für Argon Balance hat sie bereits mehrere Titel eingelesen und moderiert den Podcast »einfach ganz leben«.

zum Podcast

Autor

Andrea Kalff


Benjamin Cordero

Benjamin Cordero ist initiierter Schamane. Als Hawaiianer ist er mit der geheimen Huna-Tradition aufgewachsen und praktiziert Ho’oponopono in seinem täglichen Leben ebenso wie mit den Menschen, die hilfesuchend zu ihm kommen. Zusammen mit seiner deutschen Frau, Andrea Kalff, ebenfalls Schamanin, betreibt er auf Maui (Hawaii) das »Aloha Healing Center«.