Im November 2013 zum ersten Mal verliehen, hat sich der Deutsche Kinderhörbuchpreis BEO zum Ziel gesetzt, ein Leuchtturm im wilden Meer der Kindermedien zu sein. Dieses Jahr sind unter den 20 nominierten Hörbüchern mit Stichkopf und der Scheusalfinder und Ein Elefant für die Prinzessin auch zwei Aufnahmen aus unserem Haus. Hörbuchabbildung Ein Elefant für die PrinzessinAusgezeichnet werden mit dem BEO qualitativ hochwertige Hörbuch- und Hörspielproduktionen für Kinder. Inwiefern geht die Hörbuchproduktion über die Textgrundlage hinaus? Eröffnet sie durch die künstlerische Bearbeitung von Sprechern, Musikern, Geräuschmachern eine neue Dimension oder Sichtweise? Lässt sie kleine Hörer wirklich aufhören? Das sind die Fragen, die sich die neun- bis elfköpfige Jury aus Handel und Fachpresse in vier Kategorien stellt (drei Alterskategorien und ein diesjähriger Sonderpreis für »Bestes Sachhörbuch für Kinder«). Den Preis der Kinderjury vergibt 2014 die Herman-Nohl-Schule in Berlin-Neukölln.

Mit der grandiosen Katharina Thalbach, die in Stichkopf – Der Scheusalfinder Stimmen für eine ganze Rasselbande von Monstern findet, oder der lakonisch-zarten Lesung der sonst so taffen Ex-Tatort-Kommissarin Nina Kunzendorf von Ein Elefant für die Prinzessin glauben wir natürlich ganz fest an einen Platz auf der Shortlist, die im September 2014 veröffentlicht wird. Auch wenn die anderen Verlage auf der Longlist sich mit Stimmen und Autoren wie John Boyne, Cornelia Funke, Matthias Baltscheit, Anna Carlsson und vielen anderen mehr als hören lassen können! Eine komplette Übersicht aller Nominierten und Jurymitglieder sowie der Unterstützter des Kinderhörbuchpreises finden sich auf der Webseite des BEO.