ab 6 Jahren

Wilhelm Busch

Max und Moritz

und fünf Gedichte


»Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen!« ... Bereits vor 150 Jahren wusste Wilhelm Busch mit spitzer Feder ein Leid davon zu klagen und schrieb eine der frechsten Kindergeschichten aller Zeiten. Stefan Kaminski lässt die Streiche von Max und Moritz genussvoll lebendig werden und ihre Opfer aufs Herrlichste zetern, kreischen und fluchen. Selten hat man diesen Klassiker so putzmunter gehört.
Mechthild Großmann liest als besonderen Bonus fünf spaßige Gedichte, und der Musiker Jürgen Treyz vollendet den Reigen mit seinen unnachahmlichen Klängen.

Sprecher

Stefan Kaminski

Stefan Kaminski wurde für seine herausragende Arbeit als Hörbuchsprecher u. a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. In seinem Live-HörSpiel-Theater Kaminski ON AIR schlüpft er fließend in alle Rollen und verleiht Filmklassikern, Theater- und Opernstoffen ein neues Gewand.

http://www.kaminski-on-air.de/

Mechthild Großmann

Mechthild Großmann gehört seit Jahrzehnten zum Ensemble des Tanztheaters Pina Bausch, mit dem sie weltweit Erfolge feierte. Als Staatsanwältin im Tatort Münster brilliert sie mit ihrer unnachahmlich trockenen Art und wurde schnell zum Publikumsliebling. 2015 erhielt sie den Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO für ihre umwerfende Lesung von Bertrand Santinis Schauermärchen Der Yark.


Autor

Wilhelm Busch

Wilhelm Busch, geboren 1832, gilt als einer der bedeutendsten humoristischen Dichter Deutschlands und als Pionier des modernen Comic. Mit Max und Moritz, Die fromme Helene und Fipps, der Affe schuf er unvergessliche Klassiker der Bildergeschichte. Daneben stammen von ihm auch mehrere Gedichtsammlungen, Erzählungen und Gemälde.