Wenige Romane werden weltweit so geliebt wie Wer die Nachtigall stört… (To Kill a Mockingbird) von Harper Lee. Fast 50 Jahre nach der Ersterveröffentlichung und parallel zum überraschenden Erscheinen des zweiten Romans der Autorin, liegt nun erstmals eine Hörbuchfassung vor. Bei uns können Sie der fein nuancierten Stimme von Eva Mattes ein ganzes Kapitel lang kostenlos lauschen.

Die Geschichte, die die Welt eroberte

Harper Lee beschwört den Zauber und die Poesie einer Kindheit im tiefen Süden der Vereinigten Staaten: Die Geschwister Scout und Jem – die unverkennbar die Züge von Harper Lee selbst und ihrem Spielgefährten und späteren Kollegen Truman Capote tragen –  wachsen im Alabama der 1930er Jahre auf. Jäh bricht die Wirklichkeit in ihre behütete Welt ein, als ihr Vater, der Anwalt Atticus Finch, einen wegen Vergewaltigung angeklagten Schwarzen verteidigt. Finch lehrt seine Kinder Verständnis und Toleranz, allen Anfeindungen und Angriffen ihrer »ehrbaren« Mitbürger zum Trotz.

1961 erhielt Harper Lee den Pulitzer Preis, bereits 1964 lief die berühmte Verfilmung mit Gregory Peck in den Kinos und gewann drei Oscars.

 

Hörbuchpremiere nach 50 Jahren und eine überraschende Wiederentdeckung

Trotz des großen Erfolgs des Romans lehnte die Autorin ab 1964 Interviewanfragen und öffentliche Auftritte überwiegend ab und zog sich immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück. Die Bewunderer ihres ersten Werkes warteten vergeblich auf einen Nachfolger – bis im Februar 2015 die Nachricht von der geplanten Veröffentlichung eines verschollenen geglaubten Manuskripts die literarische Welt überrascht. Gehe  hin, stelle einen Wächter erscheint am 17. Juli endlich auch in deutscher Sprache. Derweil wird Wer die Nachtigall stört nach wie vor gelesen und verehrt, 30 Millionen Buchexemplare wurden inzwischen weltweit verkauft. Und auch Harper Lee ist, trotz ihres zurückgezogenen Lebens, im Bewusstsein der Öffentlichkeit geblieben. 2007 wurde sie mit der Presidential Medal of Freedom geehrt, der höchsten zivilen Auszeichnung der Vereinigten Staaten von Amerika.
Über 50 Jahre nach Erscheinen des Romans erscheint Wer die Nachtigall stört … nun erstmals als Hörbuch in deutscher Sprache . Harper Lee äußerte einmal, dass ihr Anspruch immer gewesen wäre, »die Jane Austen von South Alabama« zu sein. Dieser Wunsch hat in ihrem Werk deutliche Spuren hinterlassen. Beide Autorinnen stellen das Individuum über sozialen Stand oder Hautfarbe, beide Autorinnen beschreiben ernste Themen mit Humor, Leichtigkeit, genauer Beobachtungsgabe und großer Liebe zu den Menschen. Das vorliegende Hörbuch schlägt nun ebenfalls eine Brücke zwischen Jane Austen und Harper Lee. Denn gelesen hat Eva Mattes, die als Interpretin der Werke der britischen Autorin hoch gelobt und gefeiert wird.