Yann Martel

Die Hohen Berge Portugals


Lissabon, 1904: Auf der Suche nach einem jahrhundertealten Schatz aus den afrikanischen Kolonien begibt sich der Museumskurator Tomás auf eine abenteuerliche Expedition, am Steuer eines der ersten Automobile im Land – der Beginn eines tragikomischen Roadtrips, dessen Zauber die Hohen Berge Portugals noch lange Zeit darauf umwehen wird.
Mehr als dreißig Jahre später bekommt der Pathologe Dr. Lozora Besuch von einer alten Dame, die mit ihrem Mann im Koffer quer durch das Land gereist ist, um dem Doktor einen eigentümlichen Auftrag zu erteilen.
Im Kanada der 1980er möchte Senator Tovy eigentlich nur über den Tod seiner Frau hinwegkommen und landet in ungewöhnlicher Begleitung in den Hohen Bergen Portugals.
In seinem neuen großen Roman verknüpft Yann Martel diese Fäden eindrucksvoll zu einem literarischen Wunder: ein unglaubliches und doch absolut glaubhaftes Meisterwerk über das Leben, den Tod und die Liebe.

Sprecher

Stephan Schad

Stephan Schad, geboren 1964, spielte u.a. viele Jahre im Ensemble des Hamburger Thalia Theaters und des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Heute ist er Mitglied des Film-Ensembles Die Glücklichen. Darüber hinaus hat er in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen wie Stromberg, Bella Block und Tatort mitgewirkt. Seine Hörbuchinterpretationen von Vivica Stens Kriminalromanen bis Florian Illies´ 1913 zeichnen sich durch Feingefühl und große Wandelbarkeit aus.


Autor

Yann Martel

Yann Martel wurde 1963 in Spanien geboren. Er wuchs in Costa Rica, Frankreich, Mexiko, Alaska und Kanada als Sohn eines Diplomaten auf und lebte später im Iran, in der Türkei und in Indien. Sein Roman Schiffbruch mit Tiger erschien in über 50 Ländern, wurde millionenfach verkauft und 2002 mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Die Verfilmung von Regisseur Ang Lee wurde 2013 mit vier Oscars prämiert. Yann Martel lebt mit seiner Familie in Saskatoon, Kanada.