Louis Begley


Louis Begley, geboren 1933 als Ludwik Begleiter in Stryj (Galizien, Polen). Dank falscher Papiere überlebte er zusammen mit seiner Mutter den Holocaust.1946 Emigration, zunächst nach Paris, dann in die USA. Er studierte Englische Literatur und Jura in Harvard und leistete seinen Wehrdienst als amerikanischer Soldat in Deutschland. Bis 2004 praktizierte er als Anwalt in N.Y. Als Schriftsteller wurde er mit seinem Roman Lügen in Zeiten des Krieges weltweit bekannt. Seine Bücher wurden in 15 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Von 1993 bis 1995 war er Präsident des amerikanischen P.E.N.-Zentrums.

zur Übersicht