Maxim Biller


Maxim Biller, geboren als Kind russisch-jüdischer Eltern 1960 in Prag, lebt seit 1970 in Deutschland. Von ihm sind bisher unter anderem erschienen die Romane Die Tochter und Ezra (das Buch wurde gerichtlich verboten) sowie die Erzählbände Wenn ich einmal reich und tot bin, Land der Väter und Verräter, Bernsteintage und Liebe heute. Er schreibt in der FAZ die Kolumne Moralische Geschichten.

zur Übersicht