Wolfgang Herrndorf

Werke (MP3-Ausgabe)

enthält: Tschick, Sand, Arbeit und Struktur und Bilder deiner großen Liebe


Werke beinhaltet mit Tschick und Sand zwei der größten, literarischen Erfolge der jüngeren deutschen Literatur. Diese Hörbuchsammlung enthält weiterhin das posthum veröffentlichte Tagebuch Arbeit und Struktur und den unvollendeten Roman Bilder deiner großen Liebe. Eine Ausgabe, die Wolfgang Herrndorf als den überragenden Autor würdigt, der er war.

Sprecher

Stefan Kaminski

Stefan Kaminski wurde für seine herausragende Arbeit als Hörbuchsprecher u.a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. In seinem Live-HörSpiel-Theater Kaminski ON AIR schlüpft er fließend in alle Rollen und verleiht Filmklassikern, Theater- und Opernstoffen ein neues Gewand.

http://www.kaminski-on-air.de/

Natalia Belitski

Natalia Belitski spielte nach ihrer Schauspielausbildung in Leipzig am Düsseldorfer Schauspielhaus und ist festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin. Im Kino war sie u.a. in Vaterfreuden zu sehen. Fernsehzuschauern ist sie bekannt aus Auftritten im Tatort oder bei Bloch sowie als Titelheldin der Arte-Serie About:Kate. Rau und ein wenig verletzlich, unverkennbar und sehr präsent – mit ihrer jungen Stimme lässt sie Hörbücher lebendig werden.


Hanno Koffler

Hanno Koffler, geboren 1980 in Berlin, ist Theater- und Filmschauspieler, der sich u.a. mit seinen Rollen in Krabat, Der rote Baron und Nacht vor Augen einen Namen gemacht hat. Mit seiner jungen, eindringlichen Stimme lässt er den Hörer Geschichten wie Tschick und Crenshaw hautnah miterleben.


August Diehl

August Diehl ist seit 2013 Ensemble-Mitglied am Burgtheater in Wien. Auf der Leinwand war er unter anderem in Filmen von Heinrich Breloer, Hans-Christian Schmid und Quentin Tarantino zu sehen. Mit der Lesung von Wolfgang Herrndorfs Roman In Plüschgewittern stand er auf Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste.


Autor

Wolfgang Herrndorf

Wolfgang Herrndorf, 1965 in Hamburg geboren und 2013 in Berlin gestorben, hat Malerei studiert. 2002 erschien sein Debütroman In Plüschgewittern, 2007 der Erzählband Diesseits des Van-Allen-Gürtels, 2010 und 2011 folgten die Romane Tschick und Sand, 2013 posthum das Tagebuch Arbeit und Struktur und 2014 der Fragment gebliebene Roman Bilder deiner großen Liebe.