Die DDR ist Geschichte – aber ihre schönsten Kinderlieder sind geblieben. Weil sie authentisch, doktrinfrei und einfach gute Musik sind. Anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls haben wir uns zusammen mit namhaften Künstlerinnen und Künstler auf eine (Wieder-) Entdeckungsreise durch die Kindermusik des Ostens gemacht.

Ein Album voller unvergesslicher Lieder

Von Gerhard Schöne (Der Popel) bis Reinhard Lakomy (Der Traumzauberbaum), von Leise, Peterle, leise bis zum Fernsehverrückten Frank – jenseits der staatlich verordneten Pionierlieder gab es in der DDR eine Fülle von Werken, die vor allem durch ihre lebensnahen Texte und mitreißenden Kompositionen zu begeistern wussten. Sie wurden damals so innig geliebt, dass sie von den heute selbst zu Eltern gewordenen Kindern an die nächste Generation weitergegeben werden. Denn diese Lieder lassen sich keineswegs auf ein ostdeutsches Lebensgefühl reduzieren – es sind Songs, die auch im Norden, Süden und Westen sowie zu jeder Zeit funktionieren. Weil sie mit ihrem Publikum auf Augenhöhe sind. Für unser Album Hier lebst du haben wir eine Auswahl von 12 Liedern getroffen, die von namhaften MusikerInnen behutsam neu arrangiert, aufgenommen und interpretiert wurden. Für viele Hörerinnen und Hörer entstand so eine hinreißende Erinnerung an die eigene Kindheit – für alle anderen eine unterhaltsame Entdeckungsreise durch die herausragende Kindermusik des Ostens!

Ganzes Album herunterladen oder streamen: https://argonverlag.lnk.to/hier_lebst_du

 

Die Künstler – von Dirk Michaelis bis Die Zöllner

Eine Besonderheit von Hier Lebst Du ist der persönliche Bezug der einzelnen Interpreten: Jede und jeder der 12 beteiligten Künstler konnte sich für ein Lieblingslied entscheiden. So ist die ansteckende Begeisterung hörbar geworden!

Dirk Michaelis, der mit Als ich fortging DIE Abschiedshymne der letzten DDR-Jahre lieferte, interpretiert mit großer Hingabe die Kleine weiße Friedentaube, Karat beginnen sachte mit Leise, Peterle, leise, um es zu einer mitreißenden Ballade zu machen; Angelika Mann verneigt sich mit der Neuinterpretation von Uns’re Katze Mary Lou schelmisch vor ihrem großen Musiker-Kollegen Reinhard Lakomy; Katharina Franck singt mit schlichter Intensität den Bettina-Wegner-Klassiker Sind so kleine Hände; Katrin Sass gibt dem Frank-Schöbel-Song Hier lebst du eine eigenwillige Bestimmtheit. Außerdem mit dabei sind: Bayon, Uschi Brüning, Bürger Lars Dietrich, Keimzeit Akustik Quintett, Frank Schöbel, STÜBAphilharmonie und Die Zöllner.

 

Erhältlich: überall, wo es gute Bücher & Musik gibt

In alle Lieder reinhören, das Album herunterladen oder streamen können Sie ab 25.10. über alle gängigen Musikplattformen. Die CD-Ausgabe mit umfangreichem Booklet ist über den Buchhandel, das Musikgeschäft Ihres Vertrauens oder alle bekannten Online-Händler bestellbar.