Von Familiensaga bis Kinderhörbuch, von den Erinnerungen des Rammstein-Keyboarders Flake bis zur Grenz-Komödie – entdeckt unsere Auswahl an Hörbüchern über das Leben in der DDR und in der Wendezeit.

40 Jahre gab es die DDR und sie hat das Leben ihrer Bürger in besonderer Weise geprägt. Anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung haben wir in unserem eigenen Hörbuch-Programm geforscht: Welche Hörbücher bringen uns den Alltag in der DDR näher? Wo erfahren wir mehr darüber, wie die Menschen fühlten, wovon sie träumten, wofür sie kämpften? Und was die Wende für sie bedeutete? Unsere Auswahl von neun Hörbüchern (und einem Musik-Sampler!) ist nur ein kleiner Appetithappen auf die großartige Literatur, die es zu diesem Thema zu entdecken gibt.

Jan Josef Liefers: Der Soundtrack meiner Kindheit (Autorenlesung)

Hörbuchcover Jan Josef LiefersAnhand der Musik, die ihn begleitet und geprägt hat, blickt der Schauspieler Jan Josef Liefers auf seine Kindheit und Jugend zurück. Er stellt große Rockbands der DDR und ihre Lieder vor und setzt sie unmittelbar in Beziehung zu wichtigen Ereignissen in seinem Leben. So entsteht der sehr persönliche Einblick in den Alltag eines jungen Menschen im Osten, der sich seine eigenen Gedanken machte und versuchte, seinen Weg zu gehen, ohne sich allzu sehr zu verbiegen. Liefers erzählt das im Hörbuch selbst – ehrlich, charmant, unterhaltsam und frei von jeglicher »Ostalgie«. Denn im Grunde, sagt er, »gab es die DDR dreimal. Eine in der man jeden Tag lebte, die zweite, die in der Zeitung stand, und die dritte, die so war, wie man sie sich gewünscht hätte.« HÖREN ODER KAUFEN?

 

Eugen Ruge: In Zeiten des abnehmenden Lichts (gelesen von Ulrich Noethen)

HörbuchcoverDie Großeltern sind überzeugte Kommunisten und bauen die DDR nach ihrem Exil in Mexiko mit auf. Der Sohn hat trotz seiner Erfahrungen in den sibirischen Lagern den Glauben an die politische Idee nicht verloren. Nur der Enkel sieht keine Zukunft in »ihrer« DDR. Ruhig, mit vielen Zwischentönen und ganz leise-verhaltenem Humor erzählt Eugen Ruge die Geschichte eines halben Jahrhunderts anhand seiner eigenen Familie. Das Buch wurde 2011 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Ulrich Noethen macht mit seiner subtilen Lesung die einzelnen Perspektiven ganz unmittelbar erlebbar. HÖRBUCH HÖREN ODER KAUFEN?

 

Thomas Brussig: Am kürzeren Ende der Sonnenallee (gelesen von Stefan Kaminski)

Hörbuchcover SonnenalleeVor dem Kult-Film war der Roman von Thomas Brussig. Mit viel Witz und gelegentlich etwas Schärfe erzählt der Autor die Coming-of-Age Geschichte von Micha Kuppisch. Der wohnt am kürzeren Ende der Sonnenalle, das in Ost-Berlin liegt. Doch seine größte Sorge sind nicht die Grenzer oder die westdeutschen Schulklassen mit ihren „Zoni!“-Rufen. Nein, Micha ist verliebt in Miriam, das schönste Mädchen der Welt! Er und seine Freunde hören Jimi Hendrix, angeln Liebesbriefe aus dem Todesstreifen und erschaffen sich ihre eigene Welt. Für Alt-Bundesbürger ist die launige und pointierte Lesung von Stefan Kaminski ein Einblick in manche unfreiwilig komischen Eigenheiten des DDR-Alltags, aber auch seine Schikanen. Für im Osten Großgewordene ist es eine melancholisch-heitere Zeitreise in die eigene Jugend. HÖRBUCH HÖREN ODER KAUFEN?

 

Hannes Hüttner: Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (gelesen von Stefan Kaminski)

Eine Vertriebsmitarbeiterin wies uns 2009 darauf hin, wie sehr sie als Kind der ehemaligen DDR das Buch „Bei der „Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ geliebt hat. Sprecher Stefan Kaminski und Regisseur Kai Lüftner hatten als kleine Jungs ebenfalls die Abenteuer von Löschmeister Wasserhose verschlungen. Mit hörbarer Liebe, lustigen inszenatorischen Details und einem laut geschmetterten Feuerwehr-Lied haben sie das Buch zu einem Hörspiel für die Kleinsten gemacht, bei dem auch Eltern amüsiert mithören. Nach Zehntausenden verkauften Exemplaren für uns mittlerweile gesamtdeutscher Kinderhörbuch-Klassiker! HÖREN ODER KAUFEN?

 

Marion Brasch: Ab jetzt ist Ruhe (Autorinnenlesung)

Ihr Vater ist stellvertretender Kulturminister der DDR. Ihre drei älteren Brüder, darunter der Dramatiker Thomas Brasch, begehren jeder auf seine Weise auf – und sterben früh.  Mit überraschender Leichtigkeit erzählt die einzig Zurückgebliebene, »die kleine Schwester« Marion Brasch die dramatischen Familienereignisse im Spannungsfeld zwischen Ost und West. Authentisch, melancholisch und doch mit einem Lächeln liest sie das Hörbuch selbst und gibt so auch Einblicke in ihren eigenen DDR-Alltag zwischen Schriftsetzer-Lehre und Radio-Redaktion. HÖREN ODER KAUFEN?

 

Judith Burger: Gertrude grenzenlos (gelesen von Natalia Belitski)

Dieses Hörbuch für Hörer/innen ab 9 Jahre dreht sich um Ina. Ihre beste Freundin ist Gertrude, deren Familie in die Kirche geht und die West-Schuhe trägt. Doch Gertrudes Eltern haben einen Ausreiseantrag gestellt und werden staatlich überwacht. Inas Mutter verbietet ihrer Tochter den Umgang, die Kassiererin im Konsum stellt komische Fragen, und dann verschwindet auch noch Inas Freund Andy. Judith Burger beschreibt eindrucksvoll den Alltag in der DDR und die Geborgenheit, die Ina im System, in dem sie aufwächst, empfindet. Doch die zunehmende Atmosphäre der Denunziation lassen in dem Mädchen allmählich Zweifel aufkommen.  HÖREN ODER KAUFEN?

 

Flake: Der Tastenficker (Autorenlesung, erschienen bei Roof Music)

»Tastenficker« wurden im Osten die Keyboarder genannt. Flake, als Keyboarder von RAMMSTEIN wohl der bekannteste aller Tastenficker, zeichnet mit dieser Autobiographie seinen Weg vom spillrigen Streberkind im maroden Prenzlauer Berg der DDR-Zeit zum immer noch spillrigen Keyboarder der weltweit bekanntesten deutschen Band nach. Tatsächlich hört sich das Ergebnis ein wenig wie eine anarchische Version von Hans im Glück an. Die witzige und entwaffnend ehrliche Künstlerbiografie ist gleichzeitig auch greifbar gemachte Zeitgeschichte. Dazu trägt Flakes leicht berlinernde, auf ursympathische Weise eigensinnige Lesung bei. Das Hörbuch ist bei unserem Vertriebspartner tacheles! erschienen. HÖREN ODER KAUFEN?

 

Ingo Schulze: Peter Holtz – Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst (Autorenlesung)

Ingo Schulze feierte seinen großen Durchbruch 1998 mit dem Roman Simple Stories, der von den großen Umbrüchen erzählt, die die Zeit nach der Wende in den Biographien hinterlassen hat. In seinem Schelmen-Roman Peter Holtz erzählt Schulze die Zeit zwischen 1974 und 1998 aus dem Blickwinkel von einem, der das Glück für alle will – aber nur ein riesiges Millionen-Vermögen für sich selbst findet. Ein Simplicissimus des Ostens oder »das ostdeutsche Pendant zum US-amerikanischen Forrest Gump« (Ute Büsing, RBB) – auf jeden Fall ein Heidenspaß! Gelesen wird das Hörbuch vom Autor selbst. HÖREN ODER KAUFEN?

 

F.C. Delius: Die Birnen von Ribbeck (gelesen von Christian Brückner)

F.C. Delius schrieb schon 1991 den ersten Wende-Roman. Hörbuch-Sprecher Christian Brückner, auch bekannt als Stimme von Robert De Niro, entdeckte ihn 2019 neu und war so begeistert, dass er ihn für sein eigenes Label parlando vertont hat: Kurz nach Maueröffnung kommen die ersten Westberliner nach Ribbeck, um den Ribbeckern einen Birnbaum zu schenken und mit ihnen die deutsche Einheit zu feiern. Sie pflanzen den Baum wie eine Standarte in besetztes Gebiet und fragen nicht nach der Vergangenheit. Dann verschafft sich ein Ribbecker Bauer Gehör. Erst zögernd, dann immer leidenschaftlicher erzählt die Geschichte des Dorfes aus seiner Sicht. HÖREN ODER KAUFEN?

 

Diverse: Hier lebst du – unsere liebsten Kinderlieder

Hier lebst du Edition 2020Kein Hörbuch, aber ein frischer musikalischer Streifzug durch die Kinderlieder des Ostens. Denn auch wenn die DDR längst Geschichte ist, viele Kinderlieder sind geblieben. Weil sie schön sind und wichtig – und zeitlos in ihren Themen. Es sind Songs, die auch im Norden, Süden und Westen einen Nerv treffen bei Kindern und Junggebliebenen. Auf dem Sampler haben Künstlerinnen und Künstler wie Dirk Michaelis, Kathrin Sass, Karat, Bürger Lars Dietrich, Angelika Mann und viele andere ihre liebsten Kinderlieder ausgesucht und ihnen ein neues musikalisches Gewand verliehen. Mit Ohrwürmern wie Kleine weiße Friedenstaube, Der Eierbecher, Leise Peterle leise, Sind so kleine Hände und vielen anderen. Die digitale Edition 2020 enthält zwei Bonus-Tracks: »Das Kälbchen (Dos Kelbl) von André Herzberg und »Manchmal sagt der Opa Sachen« von East Blues Experience. HÖREN ODER KAUFEN?