Drei-Städte-Saga

von Carmen Korn
2
Korn, Zwischen heute und morgen (Cover)
Band 2 | Zwischen heute und morgen gelesen von Carmen Korn

»Zwischen heute und morgen kann so unsagbar viel geschehen …« Hildegard Knef
Ein neues Jahrzehnt bricht an für die Freundesfamilie aus Köln, Hamburg und San Remo. Die 1960er Jahre versprechen Aufbruch, Wohlstand, Lebensfreude. Auch die Kölner Galerie von Gerda und Heinrich floriert. Tochter Ursula in Hamburg erwartet ihr erstes Kind. Sie ist Elisabeth und Kurt, den lebenslangen Freunden ihrer Eltern, dankbar, dass sie ihr und Joachim ein Zuhause geben. Doch das Zusammenleben ist nicht einfach, Elisabeth lässt dem jungen Paar kaum Freiraum. Während die nächste Generation nach ihrem Platz sucht im Heute, hält sich Elisabeth am Vergangenen fest. Auch in San Remo ist das Zusammenleben der Generationen nicht leicht und bringt Veränderungen und Abschiede.

Weiterlesen ▾

1
Korn, Und die Welt war jung (Cover)
Band 1 | Und die Welt war jung gelesen von Carmen Korn

Drei Familien, drei Städte in den Aufbruchsjahren
1. Januar 1950: In Hamburg, Köln und San Remo begrüßt man das neue Jahrzehnt. Gerda und Heinrich Aldenhovens Haus in Köln platzt aus allen Nähten. Heinrichs Kunstgalerie wirft längst nicht genug ab, um all die hungrigen Mäuler zu stopfen. In Hamburg bei Gerdas Freundin Elisabeth und ihrem Mann Kurt macht man sich dagegen weniger Sorgen um Geld. Schwiegersohn Joachim jedoch ist noch immer nicht aus dem Krieg zurückgekehrt. Margarethe, geborene Aldenhoven, hat es von Köln nach San Remo verschlagen. So unterschiedlich sie auch alle die Silvesternacht verbracht haben, ihre Fragen am Neujahrsmorgen sind die gleichen: Werden die Wunden endlich heilen? Was bringt die Zukunft?

Mit Töchter einer neuen Zeit, dem Auftakt ihrer Jahrhundert-Saga, gelang Carmen Korn ein Überraschungserfolg. Die Trilogie stand ganz oben auf den Bestsellerlisten.

Weiterlesen ▾