Abstimmen und gewinnen!

Aktuelles » Ausgezeichnet

Gleich vier Argon-Hörbücher stehen auf der Shortlist des Hörkules 2022! Auch Sie können bei der Wahl zur entscheidenden Stimme werden und dabei einen von vielen Preisen gewinnen. Denn der Hörbuch-Preis des Deutschen Buchhandels wird seit 2001 jährlich in einem großen Publikumsvoting vergeben. Seit 2008 gibt es auch den Kinder-Hörbuch-Preis Hörkulino. Auf den beiden Shortlists stehen dieses Jahr nach einem ersten Wahlgang noch zehn Titel, unter denen abgestimmt werden kann. Unter allen Teilnehmer:innen werden eine Reise und viele hörenswerte Überraschungen verlost. Hier stellen wir Ihnen die vier Argon-Hörbücher vor.

Auf der Shortlist zum Hörkules

Mai-Thi Nguyen-Kim: Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

 (Cover)
Mai Thi Nguyen-Kim Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit gelesen von Mai Thi Nguyen-Kim

Fakten, wissenschaftlich fundiert und eindeutig belegt, sind Gold wert. Besonders dann, wenn Fake News oder Halbwahrheiten die öffentliche Debatte bestimmen und ein sachlicher Diskurs nicht mehr möglich ist. Ob Klimawandel, Homöopathie, Feinstaub oder Erblichkeit von Intelligenz – die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim räumt bei diesen und anderen großen Streitthemen mit diesem Missstand auf. Klarsichtig und kurzweilig legt sie dar, was faktisch niemand mehr bestreiten kann und worauf wir uns alle einigen können. Mehr noch: Sie macht deutlich, wo die Fakten aufhören und wissenschaftliche Belege fehlen – wo wir uns also völlig zu Recht gegenseitig persönliche Meinungen an den Kopf werfen dürfen.
Themen: Die Legalisierung von Drogen, Videospiele, Gewalt, Gender Pay Gap, systemrelevante Berufe, Care-Arbeit, Lohngerechtigkeit, Big Pharma vs. Alternative Medizin, Homöopathie, klinische Studien, Impfpflicht, die Erblichkeit von Intelligenz, Gene vs. Umwelt, männliche und weibliche Gehirne, Tierversuche und von Corona bis Klimawandel: Wie politisch darf Wissenschaft sein?

Weiterlesen ▾

Simon Beckett: Die Verlorenen

 (Cover)
Simon Beckett Die Verlorenen gelesen von Johannes Steck

Als Jonah das Blut roch, war ihm klar, dass er in Schwierigkeiten steckte.

Jonah Colley ist Mitglied einer bewaffneten Spezialeinheit der Londoner Polizei. Seit sein Sohn Theo vor zehn Jahren spurlos verschwand, liegt sein Leben in Scherben. Damals brach auch der Kontakt zu seinem besten Freund Gavin ab. Nun meldet Gavin sich überraschend und bittet um ein Treffen. Doch in dem verlassenen Lagerhaus findet Jonah nur seine Leiche, daneben drei weitere Tote. Fest in Plastikplane eingewickelt, sehen sie aus wie Kokons. Eines der Opfer ist noch am Leben. Und für Jonah beginnt ein Albtraum…

Der Auftakt einer atemberaubenden neuen Thrillerserie von Bestsellerautor Simon Beckett.

Weiterlesen ▾

Auf der Shortlist zum Hörkulino

Das Dschungelbuch – ein Erzählkonzert nach Rudyard Kipling

 (Cover)
Rudyard Kipling Das Dschungelbuch gelesen von Christian Brückner

Wer kennt nicht den Wolfsjungen Mogli und seine Freunde, den klugen Panther Baghira und Balu, den schläfrigen braunen Bären, oder die Pythonschlange Kaa und Moglis größten Feind, den Tiger Schir Khan? Spätestens seit Walt Disneys wunderbarem Zeichentrickfilm ist Kiplings Abenteuergeschichte eines der populärsten Kinderbücher der Welt. Gerade diese scheinbare Bekanntheit aber lenkt den Blick von dem literarischen Meisterwerk ab, das wie kein zweites die Exotik des Dschungels und die Faszination Indiens beschwört.
Für die Deutsche Oper Berlin konzipierten Sebastian Krol und Rüdiger Ruppert ein Erzählkonzert, zu dem Martin Auer die Musik komponierte. Christian Brückner rezitiert den Klassiker, während ein elfköpfiges Jazzorchester den Dschungel musikalisch lebendig werden lässt. Ein unvergessliches Hörerlebnis


Koproduziert von HR-Kultur und gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH im Rahmen von "Neustart Kultur" mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Weiterlesen ▾

Kerstin Gier: Vergissmeinnicht (gelesen von Jasna Fritzi Bauer und Timmo Niesner)

 (Cover)
Kerstin Gier Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann gelesen von Jasna Fritzi Bauer

Bestsellerautorin Kerstin Gier öffnet uns nach der »Edelstein«- und der »Silber«-Trilogie die Tür zu einer neuen phantastischen Welt und erzählt eine mitreißende Liebesgeschichte aus zwei Perspektiven:

Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur – wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben …

Weiterlesen ▾

Hier geht es zur Seite des Hörkules, wo Sie abstimmen und viele Preise gewinnen können.