Fredrik Backman »
Ein Mann namens Ove
Aus dem Schwedischen von Stefanie Werner
Gelesen von Heikko Deutschmann »

Genre: Internationale Literatur »
Belletristik »

Ove ist der Nachbar aus der Hölle: Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde, schreibt Falschparker auf, räumt Fahrräder an ihren Platz und prüft die Mülltrennung. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein viel zu großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr in seinem Leben. Doch als nebenan eine junge Familie einzieht, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet, beginnt eine so komische wie herzerwärmende Geschichte über Freundschaft, Liebe, das richtige Werkzeug und was sonst noch wirklich zählt im Leben.

Weiterlesen ▾

Fredrik Backman (Autor)

Mehr Infos »

Fredrik Backman, geboren 1981, begann seine Autorenkarriere als einer der populärsten Blogger und Kolumnisten Schwedens. Sein erster Roman "Ein Mann namens Ove" wurde zu einem internationalen Phänomen; die Verfilmung mit Rolf Lassgård wurde mit dem europäischen Filmpreis ausgezeichnet. Auch Fredrik Backmans folgende Romane eroberten die Bestsellerlisten in Deutschland, den USA und vielen anderen Ländern; sein Werk wird in 40 Sprachen übersetzt. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Solna bei Stockholm.

Heikko Deutschmann (Sprecher)

Mehr Infos »

Heikko Deutschmann, gefeiert als der Mann mit der Stimme, liest mit viel Gefühl und feinem Humor.

ungekürzt
20,95 € (UVP)
ISBN:
978-3-7324-5039-8
Laufzeit:
10 Stunden 37 Minuten
Veröffentlicht:
21.08.2014
Medium:
Download & Streaming
gekürzt
15,95 € (UVP)
gekürzt
12,95 € (UVP)

Downloads

Cover (300dpi)

Verwandte Themen

Belletristik in ÜbersetzungFamilienlebenZeitgenössische Lifestyle-LiteraturModerne und zeitgenössische BelletristikZeitgenössische LiebesromaneSchweden

Weitere Titel von Fredrik Backman

Weitere Titel mit Heikko Deutschmann

Mehr aus dem Genre Internationale Literatur

Mehr aus dem Genre Belletristik