Israel

Eine Korrespondenz

Am 7. Oktober 2023 wachte der israelische Soziologe Natan Sznaider in einer anderen Welt auf. Entsetzt und verzweifelt waren unzureichende Worte, um das Massaker der Hamas zu fassen. Aus der Ferne erkannte der Kölner Schriftsteller Navid Kermani den Schrecken wieder, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten bereits über so viele Völker im Nahen Osten gekommen war. Die beiden Freunde erinnerten sich eines leidenschaftlichen Mailwechsels, den sie 2002 nach ihrer ersten Begegnung in Haifa geführt hatten. Dasselbe gespenstische Gefühl beschlich sie, weil sich alle Befürchtungen bewahrheitet hatten. 21 Jahre später hilft ihre Korrespondenz die Gegenwart im Nahen Osten zu verstehen.

In der Hörbuchfassung leiht Isaak Dentler Navid Kermani seine Stimme, Nico Holonics liest die Parts von Natan Sznaider. Die beiden Autoren lesen gemeinsam das Vorwort.

i Gekürzt Autorisierte, d.h. von Autor:innen und / oder Verlagen freigegebene, bearbeitete Fassung.
Verfügbar auf folgenden Download- und Streamingportalen
  • Spotify
  • Deezer
  • Apple Books
  • Bookbeat
  • Audible
  • Thalia
  • Hoebu
alt
Israel
Gelesen von
  • Verlag: Argon Digital
  • Erscheinungstermin: 22.12.2023
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • Laufzeit: 1 Stunde 24 Minuten
  • ISBN: 978-3-7324-7449-3
Cover Download Israel
Israel

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich zu Presse- und Werbezwecken honorarfrei und nur in der Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • »Nico Holonics und Isaak Dentler gelingt es mit ihrer engagierten Präsentation der Mails, diese Korrespondenz sogar noch greifbarer, noch direkter zu machen. Beim Hören wird die Verbindung zwischen der Zeit vor 21 Jahren und heute noch klarer, schmerzhaft klarer. Klar wird aber auch, dass Scheitern keine Option ist, keine Option sein darf. Solange es Menschen gibt, die, bei allen Gegensätzen, bereit sind miteinander zu sprechen. Trotz allem. Genau das ist es, was dieses Hörbuch so gut und so wichtig macht.«

    Klaus Prangenberg, WDR 5 Bücher, 6. Januar 2024