Christoph Ransmayr »
Der Fallmeister
Eine kurze Geschichte vom Töten
Gelesen von Christoph Ransmayr »

Genre: Deutsche Literatur »

Ein Langboot stürzt im Wildwasser des Weißen Flusses den Großen Fall hinab. Fünf Menschen ertrinken. Der Schleusenwärter, als »Fallmeister« ein Herr über Leben und Tod, hätte dieses Unglück verhindern müssen. Sein Sohn glaubt nicht an einen Unfall: Ist sein jähzorniger, von der Vergangenheit besessener Vater zum Mörder geworden? Wie der Fallmeister ist auch sein Sohn mit der Macht des Wassers vertraut. Er arbeitet als Hydrotechniker an den großen Strömen dieser Erde, um die Wasserkriege geführt werden, und durchquert auf der Suche nach der Wahrheit und seinem nach dem Unglück verschollenen Vater ein in größenwahnsinnige Kleinstaaten zerfallenes Europa.

Weiterlesen ▾

Pressestimmen

»Außerdem sorgt die ungekürzte, vom Autor selbst eingesprochene, sonore Lesung, mit ihrem charmantem, aber nie aufdringlichem österreichischem Akzent dafür, dass ›Der Fallmeister‹ eines der eindrucksvollsten und komplettesten Hörbücher der letzten Jahre ist.« Tim Lemke, VIRUS, 14.03.2021

»[Christoph Ransmayrs] Sätze wirken getragen und werden in der Hörbuch-Fassung getragen von seinem charmanten Dialekt, seiner eher gemächlichen Lesegeschwindigkeit und von einer Prise Exzentrik, die er wohl dosiert einzusetzen weiß.« Petra Kuhn, petrasbuecherapotheke.de, 25.03.2021

»Christoph Ransmayr schafft es, so zu lesen, - die Worte abwägend, die Sätze mit Pausen strukturiert - als spreche er über sein eigenes authentisches Erinnern an seine Jugend, an seine Suche nach der Schwester, die den Wasserfall hinter sich gelassen hat. Es klingt nicht nach einer konstruierten Geschichte. Als Hörbuch ist. ›Der Fallmeister‹ deswegen vielleicht auch intensiver und stärker als die gedruckte Vorlage.« Georg Gruber, DLF Kultur, 12.04.2021

»Ransmayrs sonore Stimme trägt wie ein Boot durch die Erzählung, die einem der Flüsse gleicht, an den sie führt. Durch ruhiges Fahrwasser gleitet sie mitten hinein in vor- und zurücklaufende Strömungen, die weit in eine ferne Welt tragen.« Thomas Hummitzsch, Galore, 04/2021

Christoph Ransmayr (Autor und Sprecher)

Mehr Infos »

Christoph Ransmayr wurde in Oberösterreich geboren und lebt nach Jahren in Irland und auf Reisen wieder in Wien. Für seine Bücher, die in mehr als dreißig Sprachen übersetzt wurden, erhielt er zahlreiche literarische Auszeichnungen, unter anderem die nach Friedrich Hölderlin, Franz Kafka und Bert Brecht benannten Literaturpreise, den Kleist-Preis, den Premio Mondello und, gemeinsam mit Salman Rushdie, den Prix Aristeion der Europäischen Union, den Prix du meilleur livre étranger und den Prix Jean Monnet de Littérature Européenne.

ungekürzt
19,95 € (UVP)
ISBN:
978-3-7324-1882-4
Laufzeit:
6 Stunden 41 Minuten
Veröffentlicht:
24.03.2021
Medium:
Download & Streaming
ungekürzt
24,95 € (UVP)

Downloads

Cover (300dpi)  |   Hörprobe (MP3)

Verwandte Themen

AbenteuerromaneModerne und zeitgenössische BelletristikDystopische und utopische LiteraturPrognosen, ZukunftsstudienScience-Fiction: Nahe ZukunftThriller / Spannung

Weitere Titel von Christoph Ransmayr

Mehr aus dem Genre Deutsche Literatur