Ingo Schulze »
Die rechtschaffenen Mörder
Gelesen von Victoria Trauttmansdorff, Sylvester Groth »

Genre: Deutsche Literatur »

»Denn vor allem durch Literatur können wir besser erkennen, in welcher Zeit wir leben.«
Norbert Paulini ist ein hoch geachteter Dresdner Antiquar, bei ihm finden Bücherliebhaber Schätze und Gleichgesinnte. Auch in den neuen Zeiten, als die Kunden ausbleiben, versucht er, seine Position zu behaupten. Doch plötzlich steht ein aufbrausender, unversöhnlicher Paulini vor uns, der beschuldigt wird, an fremdenfeindlichen Ausschreitungen beteiligt zu sein. Die Geschichte nimmt eine virtuose Volte: Ist Paulini ein Reaktionär oder ein Revolutionär, eine tragische Figur oder ein Mörder?
Auf fulminante Weise zieht uns Ingo Schulze den Boden unter den Füßen weg: Wie kann ein Leser, ein Büchermensch zum rechten Täter werden? Ein raffiniertes und aufwühlendes Hörerlebnis.

Weiterlesen ▾

Ingo Schulze (Autor)

Mehr Infos »

Ingo Schulze ist einer der renommiertesten deutschen Autoren. Sein Debüt "33 Augenblicke des Glücks" wurde mit Begeisterung aufgenommen. "Simple Storys" war ein spektakulärer Erfolg und ist Schullektüre. Für "Handy" wurde er mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.

Sylvester Groth (Sprecher)

Mehr Infos »

Sylvester Groth gehört seit Jahren zu den anerkanntesten deutschen Schauspielern. Dem breiten Publikum ist er bekannt durch Film- und Fernsehproduktionen wie Mein Führer, Das Wunder von Lengede oder Oswald Kolle. "Reines Adrenalin" attestierte ihm Film-Regisseur Max Färberböck, der im Jahr 2000 Jenseits mit ihm drehte, und das hört man.

ungekürzt
19,95 € (UVP)
ISBN:
978-3-7324-1780-3
Laufzeit:
7 Stunden 55 Minuten
Veröffentlicht:
04.03.2020
Medium:
Download & Streaming
ungekürzt
24,95 € (UVP)

Downloads

Cover (300dpi)  |   Hörprobe (MP3)

Entdecke weitere Hörbücher zu den Themen:

Moderne und zeitgenössische BelletristikBelletristik: Themen, Stoffe, Motive: SozialesBelletristik: Themen, Stoffe, Motive: PolitikSachsen21. Jahrhundert (2000 bis 2100 n. Chr.)

Weitere Titel von Ingo Schulze

Mehr aus dem Genre Deutsche Literatur