Damenopfer

Bestseller

Moskau, 1923. Larissa Reissner hat als sowjetische Gesandte in Kabul strategische Pläne entdeckt, die das Britische Empire stürzen könnten. In der flirrenden Hauptstadt, wo man die Welt neu denkt und aus den Angeln heben will, sucht sie nach dem Verfasser, einem Deutschen namens Niedermayer. Denn der Sieg der Freiheit ist Reissners Lebenssinn, die junge Schriftstellerin und Revolutionärin wird als Wundertochter ihrer Epoche gefeiert. Aus illustrer Familie, lernte sie schon als Kind Lenin kennen, sie kämpfte als Politkommissarin der Wolgaflottille; Pasternak und Trotzki bewundern sie.

Von Moskau bricht Reissner auf nach Berlin – zu ihrer größten Mission: Sie soll ein geheimes Bündnis zwischen der Sowjetunion und dem deutschen Militär vermitteln, verkörpert durch General Tuchatschewski, den »roten Napoleon«, und jenen schillernden Ritter von Niedermayer. Doch Larissa verfolgt ihre eigenen Ziele. Zwischen ihr und den beiden Männern entspinnt sich ein Beziehungsgeflecht, das enorme Sprengkraft hat – in amouröser wie politischer Hinsicht.

Ein außergewöhnlicher Roman, in dem Ho Chi Minh ebenso zu Wort kommt wie die Lordsiegelbewahrer des britischen Weltreichs oder die Dichterfürstin Anna Achmatowa – Steffen Kopetzky fängt das Leben der Larissa Reissner ein, die nichts weniger als die Welt verändern wollte.

Covermotiv: Der blaue Schal, Gemälde von Tamara de Lempicka, 1930 Privatsammlung. © Tamara de Lempicka Estate, LLC / VG Bild-Kunst, Bonn 2023

i Gekürzt Autorisierte, d.h. von Autor:innen und / oder Verlagen freigegebene, bearbeitete Fassung.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
alt
Damenopfer
Gelesen von
  • Verlag: Argon Verlag
  • Erscheinungstermin: 30.08.2023
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • Laufzeit: 12 Stunden 43 Minuten
  • ISBN: 978-3-8398-2080-3
Cover Download Damenopfer
Damenopfer

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich zu Presse- und Werbezwecken honorarfrei und nur in der Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • »Der Dramatik des Geschehens verleiht [Julian Horeyseck] entsprechend Ausdruck und in den Dialogen fängt er häufig das Kalkül der handelnden Personen ein, ihr Zögern ebenso wie ihre Zügellosigkeit. [...] ›Damenopfer‹ ist ein Roman der Unruhe, taumelnd zwischen Krisen und Krieg, ein Werk voller Dynamik, und so auch gelesen von Julian Horeyseck.«

    Christoph Vratz, WDR, 6. September 2023
Julian Horeyseck

Julian Horeyseck

Sprecher

Julian Horeyseck, geboren 1981, ist Schauspieler und Sprecher. Schon während seiner Schauspielausbildung ...

Zum Sprecher
Steffen Kopetzky

Steffen Kopetzky

Autor

Steffen Kopetzky, geboren 1971, ist Autor von Romanen, Erzählungen, Hörspielen und Theaterstücken. ...

Zum Autor

Hörbücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Hörbuch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Hörbücher

Alle Hörbücher
Hier bestellen oder im Buchhandel
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Dieser Titel ist aktuell (noch) nicht verfügbar.
    Dieser Titel ist aktuell (noch) nicht verfügbar.
      Hier bestellen oder im Buchhandel
      • Amazon
      • Genialokal
      • Hugendubel
      • Osiander
      • Thalia
      Hier bestellen oder im Buchhandel
      • Amazon
      • Genialokal
      • Hugendubel
      • Osiander
      • Thalia
      Dieser Titel ist aktuell (noch) nicht verfügbar.
        Dieser Titel ist aktuell (noch) nicht verfügbar.
          Dieser Titel ist aktuell (noch) nicht verfügbar.
            Hier bestellen oder im Buchhandel
            • Amazon
            • Genialokal
            • Hugendubel
            • Osiander
            • Thalia
            Dieser Titel ist aktuell (noch) nicht verfügbar.